Aktuelles

So geht transmediale Kundenaktivierung

 

Selbst wenn die Kaufentscheidungen meist vor Ort getroffen werden, ist der digitalen Welt kaum noch zu entkommen. Werden die Kunden auch digital bei Laune gehalten, kann das in den besten Fällen dazu führen, dass noch weitere potenzielle Kunden aktiviert werden. Außerdem hat das Unternehmen so die Möglichkeit, auf Ebene der Kunden zu kommunizieren. Das stärkt die Kundenbindung sowie die Authentizität des Unternehmens. Hier finden Sie, ergänzend zu der reinen PoS-Kundenaktivierung, Tipps und Anregungen, wie Sie die Kunden auch digital erreichen können:

Die kollektive Intelligenz nutzen

Bereits vor Ort sollte auf die Social Media Kanäle des Unternehmens aufmerksam gemacht werden, wo es nur geht. Denn das Web 2.0 erlaubt und ermöglicht aktive Partizipation am Unternehmen. Dieses Potential sollte auf jeden Fall genutzt werden!
Konkret heißt das: Online Kreativwettbewerbe für Produktdesigns starten, Ideen für die Entwicklung eines Produktes sammeln oder einfach auf Bewertungsportalen nach Feedback fragen. Das alles ist natürlich auch offline zu bewerben.
Übrigens: Fast jedes Smartphone hat mittlerweile einen integrierten QR-Code Scanner…

User Generated Content

Alt aber wirksam: Mit Fotowettbewerben auf Social Media die Kunden dazu animieren, Inhalte zu Produkten zu teilen. Das erhöht das Engagement der Kunden und erhält die Beziehung zum Unternehmen aufrecht. Ganz nebenbei erhält das Unternehmen gratis Social Media-Reichweite. Hilfreich ist es außerdem, den PoS Social Media-freundlich zu gestalten, also optisch eine Umgebung zu schaffen, die sich auf Selfies und Instagram sehen lassen kann. Man denke bloß an die vielen bunt dekorierten Cupcakes, die sämtliche Instagram-Feeds zieren. Am PoS umgesetzt werden kann das zum Beispiel mit Selfie-Ecken, Maskottchen oder kleinen Events vor Ort.

E-Mail-Marketing

Wer hätte das gedacht? Newsletter sind wieder im Trend. In der heutzutage sehr unübersichtlichen und informationsüberfluteten Netzwelt ist es doch sehr angenehm, regelmäßig gefilterte Neuigkeiten direkt in seinem Postfach zu finden. Noch attraktiver wird das Ganze, wenn die Newsletter-Anmeldung mit einer Gratis-Kostprobe vor Ort belohnt wird. Eine klassische Win-Win Situation!

 

Die Arten von digitaler Kundenaktivierung am PoS sind so vielfältig wie das Netz. So gut wie jede Vor-Ort-Kundenaktiverierungsstrategie kann gezielt mit einer digitalen verknüpft werden. Der Multi-Channel-Vertrieb ist äußerst effektiv, denn er hilft, den Kunden, auch wenn er nicht gerade am PoS anzutreffen ist, nicht aus den Augen zu verlieren.

9 Wege zur Kundenaktivierung am PoS

 

Es gibt diverse einfache Mittel und Wege, die Kaufentscheidungen des Kunden am PoS in die gewünschte Richtung zu lenken. Immerhin werden diese meist vor Ort getroffen. Wenn Sie ein bestimmtes Produkt anbieten oder generell die Verkäufe steigern wollen, gibt es folgende Möglichkeiten:

1. Gewinnspiele

Jeder will ein Gewinner sein! Mit dem Kauf eines Produktes qualifiziert sich der Kunde mit einem Code zur Gewinnspielteilnahme auf der Website. Wichtig hierbei ist, dass der Code nur sicht- und einlösbar ist, wenn das Produkt gekauft wurde.

2. Cashback / Geld zurück Kauf

Wer bekommt nicht gerne etwas geschenkt? Mit Cashback kann der Kunde sich den Kaufpreis teilweise erstatten lassen. In der Regel muss hierfür der Kassenbon eingescannt und dem Hersteller per Mail zugesandt oder online hochgeladen werden. In manchen Fällen kann der Käufer dem Hersteller so auch den Grund für die Unzufriedenheit mit dem Produkt angeben.

3. Couponing / Rabattierung

Sparen zieht und ist denkbar einfach. Rabattcoupons werden am PoS direkt auf oder bei den Produkten angebracht und der Kunde erhält an der Kasse sofort Rabatt auf sein Produkt. Die Rabattierung wird dem Händler später durch die Abrechnung mit dem Hersteller erstattet.

4. Erhöhte Rückvergütungen in Bonusprogrammen

Engagement wird belohnt. Kunden, die an einem bestimmten Bonusprogramm wie zum Beispiel Payback teilnehmen, erhalten eine erhöhte Rückvergütung. Allerdings ziehen Bonusprogramme nicht bei allen Kunden.

5. Sonderplatzierungen

Das Auge kauft mit. Sonderplatzierungen können auf die kreativsten Arten und Weisen realisiert werden. Meistens über Displays und Aufsteller, aber auch Eigenmöbel des Marktes können dabei zum Einsatz kommen. Was ebenfalls funktioniert sind gemeinsame Platzierungen von Komplementärgütern, zum Beispiel Tomatensauce bei Nudeln oder Butter bei Brot. Das fällt direkt auf und der Kunde freut sich über den gesparten Weg.

6. Prämierung von Mehrfachkäufen

Treue zahlt sich aus. Wird ein Produkt mehrfach gekauft, kann der Kunde mit Sachprämien belohnt werden. Das geht entweder physisch über Sammelpunkte, Nachweise über Kassenbelege oder virtuell über Sammelcodes.

7. Künstliche Verknappung

Was bei Sneakern funktioniert, gilt auch für einfache Konsumgüter. Kunden können zum Kauf animiert werden, indem die Knappheit eines Gutes suggeriert wird. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten. Der gleiche Inhalt wird entweder in einer limitierten Verpackung zum Sammeln oder es werden Produkte für einen begrenzten Zeitraum angeboten, z.B. Sommer Edition.

8. Einsatz von Beacons

Beacons haben nichts mit Schweinefleisch zu tun, sondern ermöglichen gezieltes Marketing am PoS über eine spezielle Nahfunktechnik. Diese wird über die Bluetooth Schnittstelle von Smartphones aktiviert. Sobald ein potentieller Kunde einen mit Beacons versehenen PoS betritt, erhält dieser individualisierte Angebote auf seinem Handy.

9. Personalpromotion

Das ist ein klassisches Abverkaufswerkzeug für den PoS und in der Tat sehr vielfältig! Wenn Sie mehr über die unterschiedlichen Promotionsarten erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel Personal Promotion.

Besuchen Sie uns! – Messen und Events 2019

Bildnachweis Shutterstock, Adriano Castelli

 

Auch dieses Jahr ist FMS bei branchenrelevanten Messen und Kongressen in ganz Deutschland mit am Start. Das Programm ist vielfältig und spannend. Es geht um Nachhaltigkeit, Marketing, Vertrieb, Garten, Food und Nonfood, um nur einige Themen zu nennen. In unserer Übersicht haben wir die wichtigsten Termine für Sie zusammengestellt. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen zu verschiedenen Bereichen des Fieldmarketings und bitten um Ihre Ergänzungen und Vorschläge zu weiteren Messen und Kongressen. Kommendes Halbjahr werden wir diese Übersicht dann noch einmal aktualisiert zur Verfügung stellen.

 


02. + 03.04.2019
XI. ZNU-Zukunftskonferenz, Berlin
https://professional-campus.de/produkt/znu-zukunftskonferenz-2019


21.05.2019
Marken Award, Düsseldorf
http://www.marken-award.de/


23. + 24.05.2019
Deutscher Nonfood Kongress, Berlin
https://www.conferencegroup.de/kongresse/lebensmittel-ernaehrung/deutscher-nonfood-kongress-2019


04. + 05.06.2019
Supermarktstars, Frankfurt
https://www.events.lebensmittelzeitung.net/events/supermarkt-stars


04. + 05.06.2019
Branchendialog Fleisch und Wurst, Köln
https://www.gs1-germany.de/no_cache/gs1-academy/veranstaltungen/detail/seminar/BranchenDialog-Fleis-2226/seminar-termin/2019-06-04_GS1-Germany-Knowledg_ID_3834/


25. + 26.06.2019
ECR live!, Stuttgart/Esslingen
https://www.gs1-germany.de/no_cache/gs1-academy/veranstaltungen/detail/seminar/ECR-live–2019-2235/seminar-termin/2019-06-25_Neckar-Forum–Stuttg_ID_3837/


10. + 11.07.2019
Vertriebsmanagementkongress, Berlin
https://www.vertriebsmanagementkongress.de/


27. + 28.08.2019
Snack 19, Wiesbaden
https://www.conferencegroup.de/kongresse/hotellerie-gastronomie-wellness/snack-2019


03.09.2019
BHB Garden Summit, Köln
http://www.bhb.org/veranstaltungen/


05. + 06.09.2019
LZ Strategietag New Food, Frankfurt
https://www.conferencegroup.de/kongresse/lebensmittel-ernaehrung/lz-strategietag-new-food-2019


16. + 17.09.2019
Deutscher Obst & Gemüse Kongress 2019, Düsseldorf
https://www.dogkongress.de/home/


18. + 19.09.2019
ECR Tag, Essen
https://www.ecrtag.de/


19. + 20.11.2019
Deutscher Fleischkongress, Wiesbaden
https://www.conferencegroup.de/kongresse/lebensmittel-ernaehrung/deutscher-fleisch-kongress-2019


20. + 21.11.2019
Deutscher Handelskongress, Berlin
https://www.handelskongress.de/


20.-22.11.2019
Süßwaren Kongress, Berlin
https://www.sg-network.org/de/events/event-122

FMS bietet Platz für Familie und neue Ideen

 

„Wir achten darauf, die Arbeit so zu organisieren, dass sie Spaß macht“
das ist laut dem Geschäftsführer Thomas Linke die Firmenphilosophie von FMS. Dieser Ansatz zeigt Wirkung: FMS hat sich im Rahmen von „Top Job“, einem Projekt des Zentrums für Arbeitgeberattraktivität (zeag GmbH) und der Universität St. Gallen, als einer der besten Arbeitgeber 2019 erwiesen.

Das Erfolgs-Geheimnis:
kurze Entscheidungswege und flache Hierarchien. Bei 125 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat Teamwork bei FMS besondere Priorität. Immerhin sind rund zwei Drittel von ihnen deutschlandweit auf Außendiensteinsätzen verstreut. Die Herausforderung, die Arbeitsgruppen zusammenzuhalten, wird dabei mit Bravur bewältigt. Laut der Umfrage identifizieren sich die Kollegen stark mit FMS, auch die interne Kommunikation wird von ihnen als sehr gut eingeschätzt. Grund dafür sind nicht nur ständiger Kontakt über Newsletter und E-Mails. Mehrmals jährlich finden Agenturmeetings statt, welche die Gemeinschaft stärken und fruchtbaren Boden für neue Ideen bieten. Eigeninitiative wird bei FMS außerdem sehr geschätzt – das finden auch die Angestellten. In der Kategorie „internes Unternehmertum“ hat FMS die meisten Punkte, dabei ging es um Raum und Unterstützung für eigene Ideen.

 

Hoch im Kurs steht bei FMS außerdem die Familienorientierung. Zeitgemäß lassen sich Familie und Beruf gut vereinbaren. Die Geschäftsführung ist offen für die individuelle Gestaltung von Arbeitsverhältnissen, ein breites Angebot von Teilzeitmodellen und Gleitzeitregelungen sollen der persönlichen Situation angemessen‌en Spielraum lassen.
„Verlässlichkeit ist ein Garant unseres Firmenerfolges“ sagt Thomas Linke. In allen sechs Kategorien erzielte FMS weit überdurchschnittliche Punktzahlen. Hier wird dafür gesorgt, dass zwischen den Beschäftigten und dem Unternehmen nicht nur ein Verhältnis, sondern eine langjährige Beziehung entsteht. Das hat FMS mit der Top Job-Auszeichnung auf jeden Fall bewiesen.

Neues Jahr – neues Lager

Unser Lager ist umgezogen und deutlich gewachsen! Pünktlich zum neuen Jahr wurde es bei FMS Zeit für Veränderungen. Von ursprünglich 1900qm ebenerdiger Lagerfläche hat sich unser Lager auf 2500qm mit Hochregalen vergrößert. Darüber hinaus wurden vier Rampen in das neue Lager integriert – drei LKW-Rampen und eine ebenerdige für Kuriere.

Unser Leistungsspektrum reicht vom Einlagern und Warten bis zu Rebranding und Versand Ihrer Point of Sale Materialien. Wir betreuen sowohl Tools aus den Branchen Spirituose, MoPro, Batterien, Drogerie, Food und Süßwaren als auch Medien und Unterhaltung. Selbstverständlich bleibt unser Service der 24 Stunden Anlieferung an sieben Tagen in der Woche bestehen.


Wollen auch Sie Ihr Point of Sale Material schnell und bequem managen? Dann fordern Sie jetzt ein Angebot an und starten Sie mit Ihrem eigenen Account. Hier finden Sie detaillierte Informationen zu unserem Service:

https://www.fieldmarketing.de/nach-der-wm-ist-vor-der-naechsten-aktion/


Natürlich können Sie uns auch direkt kontaktieren,
per Mail an sebastian.linke@fieldmarketing.de

Wie Sie mit Crowdsourcing Ihr Unternehmen vorwärts bringen

Bildnachweis Shutterstock, Nadia Snopek

Crowdsourcing – der Datenpool der Zukunft? – für uns schon Heutzutage ist jeder online. Jeder ist mit jedem vernetzt und jeder kann seine Expertise auf schnellsten Wegen weitergeben. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass das Konzept des Crowdsourcings zunehmend an Bedeutung gewinnt – auch für die Fieldmarketing-Branche. Crowdsourcing setzt sich aus Crowd für Menge und Sourcing für Beschaffung zusammen. Es wird folglich dazu genutzt, sich online an eine Gruppe von Menschen zu wenden, um gezielt Informationen am Point of Sale zu beschaffen.

Neuer Geschäftszweig bei FMS

FMS und Combera gründen ein Joint Venture und bieten ab dem dritten Quartal 2019 eine neue und zukunftsweisende Dienstleistung an: Das Crowdsourcing. Sie bieten unter dem Namen Advantage Smollan Intelligence (ASI) einen zusätzlichen Geschäftszweig an – Crowdsourcing für vertriebsrelevante Informationen. ASI übernimmt hierbei die Aufgabe, Services und Applications der Gruppe Advantage Smollan für den deutschen Raum zugänglich zu machen. Nicht nur die Vertriebsaufgabe steht im Vordergrund, sondern das transparente Bild, wie Produkte auf dem deutschen Markt aufgestellt sind und präsentiert werden. Die Crowd setzt sich aus allen Leuten zusammen, die die App installiert haben. Über die App werden Benachrichtigungen gesendet, sobald eine neue Aufgabe bearbeitet werden soll. Bei erfolgreichem Abschluss wird die Mühe selbstverständlich gegen angemessenes Honorar vergütet.

Wie kann ich Crowdsourcing für mein Unternehmen nutzen?

Die App bietet vielseitige Einsatzmöglichkeiten für alle Branchen. Durch die große Menge an relevanten Daten, gesammelt durch Personal, das keiner Schulung bedarf, können Sie wichtige Erkenntnisse zu Ihrem Point of Sale erlangen. Beispielsweise können Sie im Handumdrehen nachvollziehen, wieviele Edeka-Filialen in Nordrhein-Westphalen Ihre Produkte führen. Durch die Fotos und Daten können Sie selbst gezielt Optimierungspotenziale identifizieren – sei es in Bezug auf Out of Stock Situationen oder Stock Keeping Units. Ergebnisse können direkt mit Ihrem Sales Team geteilt werden. Falls Sie die Verbesserung der Customer Journey auf ihrer Agenda haben, so kann die Nachvollziehbarkeit von Kaufentscheidungen der Endkonsumenten Ihr Produkt oder Ihren Service voran bringen.

Was hat mein Unternehmen davon?

Die App wird von über 2.000 vertriebserfahrenen Nutzern verwendet, wodurch ein professionelles Netzwerk vorhanden ist. Ihnen wird eine schnelle Umsetzung und ein schnelles Ergebnis garantiert – selbst in schwierig zu erreichenden Gegenden. Dadurch können Sie direkt feststellen, welche Möglichkeiten noch ausgeschöpft werden können. Aus kurz- als auch langfristiger Sicht können Sie durch den Einsatz von Crowdsourcing Ihr Unternehmen schnell, unkompliziert und zuverlässig weiterbringen.



Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, können Sie sich gern mit uns in Verbindung setzen. Der Service steht ab dem dritten Quartal 2019 zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten.

FMS feiert 20-jähriges Jubiläum!

 

Der 7. September 2018 war ein ganz besonderer Tag für uns. FMS feiert 20-jähriges Bestehen! Im Herzen Leipzigs wurde für diesen speziellen Anlass ein ebenso würdiger Veranstaltungsort ausgewählt – das Gondwanaland im Zoo zu Leipzig. Geschäftsführer Thomas Linke lud Partner, Angestellte und Freunde ein, um mit Ihnen den Meilenstein in der Geschichte der FMS GmbH zu zelebrieren.

Dank der persönlichen Begrüßung von Familie Linke war die Veranstaltung von Beginn an durch eine familiäre Atmosphäre ummantelt. Abgerundet wurde das Ganze von einer mitreißenden Liveband, die für angemessene Stimmung sorgte und einem exotischen Buffet – passend zum Flair des Zoos. Die Krönung des Abends stellte ein privater Rundgang durch das Gondwanaland dar. Neben traumhaften Kulissen in der Dämmerung gab es hier auch sehr aktive Tiere aus allernächste Nähe zu beobachten. Wir bedanken uns bei allen Gästen für den grandiosen Abend und blicken erwartungsvoll in die Zukunft. Auf die nächsten zwanzig Jahre!

 

 

Mit uns finden Sie Ihre passende Promotionart

Bildnachweis: Shutterstock.com, Tyler Olson

 

Promotion

Ursprünglich aus dem Lateinischen für „hinbewegen, befördern“ entlehnt, beschreibt dieser Begriff  die Aufgabe, die Bekanntheit eines Produktes zu erhöhen, Interesse zu wecken, Umsätze zu generieren und Markenbindung zu schaffen. Nachfolgend einige Beispiele für verschiedene Arten der Promotion, mit denen auch wir arbeiten und Sie direkt unterstützen können:

 

1. Salespromotion:

Hierbei steht der (Ab)Verkauf des Produktes im Vordergrund. Der Erfolg ist durch die Zählung der Verkaufsmenge sehr einfach messbar.

Geeignet für Alle physisch vorhandenen Produkte + Telekommunikationsdienstleistungen.

2. Sampling

Im Vordergrund steht das Verteilen von Waren(proben) an die vermutete relevante Zielgruppe. In erster Linie geht es um die Steigerung der Markenbekanntheit, eine positive kognitive Wahrnehmung der Marke und darum, bisherige Nichtverwender zu Verwendern zu machen.

Geeignet für: Alle Waren mit geringem Warenwert und handlicher Größe.

3. Tasting:

Wird naturgemäß im Lebensmittelbereich angewandt. Hierbei soll die Schwelle, welche durch Kaufpreis und Packungsgröße gegeben ist, überwunden werden. Wird oftmals in Verbindung mit der Verkaufspromotion angewandt.

Geeignet für: Alle Lebens- und Genussmittel.

4. Fachberatung:

Oftmals im Bereich hochwertiger Konsumgüter (z.B. Elektronik und DIY Produkte) zu finden. Das Promotionpersonal übernimmt hier die Beratung für eine gesamte Warengattung. Im Zuge der Beratung des Endkunden wird dieser auf die Vorteile des Produktes des Industriepartners/Auftraggebers hingewiesen, um so einen Verkaufsabschluss zu realisieren.

Geeignet für: Erklärungsbedürftige Produkte.

5. Maskottchen-/Kostümpromotion:

Aufmerksamkeitserregende Verkleidung/Kostümierung. Idealerweise verfügt das Unternehmen bzw. die Produktlinie über ein Maskottchen. Hierbei wird die Aufmerksamkeit und die damit verbundene Neugier beim Konsumenten geweckt, um ihm so das Produkt/die Dienstleistung vorzustellen. Eine optimale Wirkung wird in der Kombination mit einer Salespromotion oder eines Samplings erzielt.

Geeignet für: Alle Produkte und Dienstleistungen, sofern es zur Corporate Identity passt.

6. Streetpromotion:

Aufmerksamkeitsstarke Ansprache von Passanten an hochfrequentierten und vermutet zielgruppengerechten Plätzen. Obwohl hier eine sehr hohe Reichweite erzielt wird, ist diese Art der Promotion nur bedingt zielgruppengerecht. Es gibt starke Restriktionen bezüglich der kommunalen Genehmigungen.

Geeignet für: Wenig erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen.

7. Guerillapromotion:

Blitzschnelles Erscheinen eines aufmerksamkeitserregenden Teams an vermutet zielgruppenrelevanten Orten. Ausnutzung des Überraschungseffektes durch außergewöhnliche Promotionpräsentation. Durch eine kurze Verweildauer am jeweiligen Aktionsort ist die Bearbeitung mehrerer Orte pro Tag möglich. In der Regel ist eine Guerillapromotion nicht genehmigungswürdig.

Geeignet für: Alle Produkte und Dienstleistungen, die einen Imagetransfer des Aha-Effekts dieser Promotionart für sich nutzen möchten.

Sharing is caring – Teilen Sie unseren Newsletter

 

Als Freund der Fieldmarketing-Branche kennen Sie sicher noch mehr Leute, die ebenfalls an unserem Newsletter interessiert sein könnten. Falls Sie also Kollegen, Freunde oder Bekannte haben, die potenziell Wert aus unseren Beiträgen schöpfen könnten, zögern Sie bitte nicht, unseren Newsletter weiterzuempfehlen. Wissen zu Themen rund um Platzierungen, erfolgreichen Promotion-Aktionen und unserem Leistungsspektrum sollten schließlich geteilt werden!

 

Berichten Sie über unseren Newsletter und geben Sie den Link zu unserer Anmeldeseite weiter:

 

Zur Anmeldung — fieldmarketing.de/newsletter

Gewinnen Sie mit uns einen Jochen Schweizer Erlebnisgutschein!

 

Die Platzierung der deutschen Fußballnationalmannschaft war bei der diesjährigen WM leider nicht besonders ansprechend, wir hoffen, Ihre Warenplatzierung am Point of Sale war erfolgreicher: Wir suchen (Miss-)Erfolgs-Stories über Ihre Sonderplatzierung, speziell gebrandete WM-Produkte oder Umsatzsteigerungen. Damit sichern Sie sich die Chance auf einen Jochen Schweizer Gutschein im Wert von 50€. Jeder Teilnehmer kommt in den Lostopf! Egal ob Sie sich bei einem Wellnessurlaub verwöhnen lassen möchten oder den Adrenalin Kick suchen: Bei Jochen Schweizer findet jeder das passende Erlebnis. Um an der Verlosung teilzunehmen, müssen Sie uns lediglich bis zum 26.10.2018 von Herausforderungen, Überraschungen oder Kunden Feedback Ihrer Platzierung berichten. Welche Produktkategorien gab es Ihrer Meinung nach am häufigsten und für welche gab es keinen Invest durch spezielle Aktionen? Falls Sie darüber hinaus Erfahrungen mit saisonalen Sonderflächenplatzierungen haben – teilen Sie uns auch diese gerne mit. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen – gerne auch mit Foto – und lassen Ende Oktober das Los entscheiden!

 

Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen